Social Media (Leitfaden zum Umgang mit Social Media im DRK)

From LINKS Community Center
Jump to: navigation, search
Primary Target Country Germany
Publishing Organisation Deutsches Rotes Kreuz (DRK)
Language German
Year Published 2018
Target Audience Practitioners
Status Published
Disaster Management Phase Before
Covers Thematic Content creation, Crisis communication
Audience Experience Level Starter
Source Website https://www.drk.de/fileadmin/user upload/PDFs/Mitwirken/Werben fuer das DRK/drk-broschuere-social-media-policy einzelseiten 2018-05.pdf
Abstract INHALT
  • Welche Tools nutzen?
  • Private oder dienstliche Posts?
  • Welche Zielgruppe ?
  • Politisches Statement
  • Handlungsspielräume (Netiquette)
Is Archived No
Covers platforms Facebook, Twitter, YouTube, Flickr, XING

Das DRK ist auf Social-Media-Plattformen präsent. Das Geschäftsmodell sozialer Netzwerke beruht häufig auf der Verarbeitung von Daten, die ihnen der Nutzer zur Verfügung stellt. Oft ist es schwer, eine klare Grenze zwischen privat und beruflich und dienstlich zu ziehen. Die Broschüre will hier Orientierung geben.


The guidelines offer very detailed and complete instructions on how to behave in social networks.

An older document dealing with Social Media is currently only available for project partners

https://safetyinnovationcenter.sharepoint.com/:b:/r/sites/LINKS_shared/Freigegebene%20Dokumente/WP4/Guidelines/Guideline%20Documents/G17_DRK_2012_Social_Media_Leitfaden_DRK.pdf?csf=1&web=1&e=9hQTx7